Bild

You Tube ist längst zu einer Plattform aufgestiegen, welches  eine nicht weniger bedeutsame Einwirkung auf unsere gegenwärtige Gesellschaft  ausübt wie das altbewährte Fernsehen. You Tube ist weder demokratisch noch diktatorisch. Denn wäre es demokratisch würde es nach der Meinung der Mehrheit und Masse gehen. Wäre es diktatorisch würde es eine einzige Schiene befolgen. Es ist aber weder und noch. You Tube ist eine neue Form der Auslese für politische und gesellschaftliche Formationen. Ein undurchdringliches System. Die Klicks und Stimmen hat der, der alles riskiert und selbstlos die Wahrheit ausspricht.  Zumindest was die politische Komponente dieser Plattform angeht, sorgt sie für heftige politische Spaltungen. Dabei ist You Tube unabhängiger, aber zugleich auch unberechenbarer. Es ist verrucht, aber auch ehrlich. Es ist ein Spiegel in das viele nicht gerne schauen. Es ist ein Monster, welches viele zur Strecke bringen möchten, aber es gerne für sich nutzten würden. Es ist nur eine Vision, geschaffen durch unsere Hände und so umfassend, dass es einem kulturellen Absturz gleichkommen würde, wollte man es abschaffen. Und letztendlich kommt der Gedanke, dass wir es doch brauchen. Für neue Sicht, für Gegensätze, für Provokation, für eine Revolte, für ein Wort, für eine Message, für die Vielfalt und auch dafür, damit wir uns besser fühlen wenn wir das unserer Ansicht nach Schlechtere sehen.  Zu Anfang war es nur ein Videoportal. Heute ist es ein Machtinstrument. Ein Medium, dass als Parameter für  Moral und Politik immer aufs neue Hierarchien durcheinanderwirft. Uns wurde auf drastische Weise bewusst, wie sehr wir Gegensätze brauchen, um unsere Werte zu erkennen und ihre Bedeutung zu schätzen wissen. Zugleich ist es eine Plattform die unsere Tabus und Schmerzgrenzen umgeht und uns gegen unseren Willen neue Sichtweisen und unergründete Ecken der gesellschaftlichen Realität aufzeigt. Es kennt kein richtig oder falsch. Es verschafft uns lediglich die Möglichkeit,  durch die Masse der Informationen nach eigenem Ermessen abzuwägen. Ähnlich ist es auch mit der Justiz. Viele glauben immer noch,  dass das Gericht und die Staatsanwaltschaft durch ihre Ermittlungen nach der Wahrheit in einem Fall suchen. Dabei  besteht ihr Ziel einzig und allein darin, so viele Indizien und Beweise zu sammeln, welche durch die fachlich geübte Effizienz und gewissenhafte Arbeit gegeben ist, um schlussendlich diese Befunde auf die Waage zu stellen. Der Sinn für Gerechtigkeit und Ordnung im Sinne der Verfassung ist der Leitfaden der dafür befolgt werden muss. Und genauso ist es mit You Tube. Es gibt Millionen von Videos. Und jede sagt etwas anderes. Unser Leitfaden ist unser Verstand, welche sich wiederum durch Erlebnisse,  Erfahrungen und Überzeugungen zusammensetzt. Dabei stehen unsere eigene Person und unsere Ziele immer im Mittelpunkt. Möchten wir also nicht, dass unsere Kinder durch sexistisch anmutende Videos geblendet werden, dann stellen wir selbst keine solchen Videos ins Netz und teilen oder empfehlen diese nicht weiter. You Tube kann also auch als Bauteil für weitere Handlungen dienen welche wir zuvor durch unser gewissen prüfen lassen. Das aber bleibt bei den meisten aus. Genau hier setzt You Tube ein und konfrontiert uns mit Dingen,  welche wir ignoriert hatten. Ein Spiegel für die Welt. Neutral und rücksichtslos.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments