Suleymaniye Mosque in Istanbul Turkey

Noch vor einigen Jahren standen die Produkte vom türkischen Elektrowarenhersteller Beko neben den No-Name Waren.  Doch das Unternehmen der Familie Koc hat sich inzwischen unter die Global-Player gemischt und gehört unter den Weißwaren-Herstellern zu den führenden Unternehmen weltweit. Zu den verschiedenen Sparten gehört auch das traditionsreiche Automobil Tofas. Seit Jahren prägten Beko-Haushaltsgeräte das Bild der Küchen und Wohnzimmer in der Türkei. Seit 2009 wurde es mit der Schwestergesellschaft Arcelik fusioniert. Zuvor hatte Beko die HIS (Home Intermedia Systems) des deutschen Unternehmens Grundig gekauft.

Immer mehr sind auch europäische Verbraucher von der Qualität der Beko Geräte überzeugt. Das Unternehmen strebt einen neutralen und internationalen Marktauftritt an und expandiert verstärkt nach Westen. Tradition und Moderne sind hier im optimalen Ausgleich.  Auch in Großbritannien konnte sich der Hersteller mit einer ausgeklügelten Preispolitik schnell zu einer gefragten Marke für Kühlschränke, Wasch-und Spülmaschinen etablieren. Zunehmend hebt sich die Produktpalette durch hervorragendes Design ab. Heute lässt die Geschichte des Mischkonzerns Koc, zu dessen Unternehmen auch Beko gehört, Patrioten sagen, dass sie wussten, dass dieser eine Tag kommen würde. Der Tag an dem die Türkei seine wirtschaftliche Position in der Welt behaupten und zugleich die dunklen Jahre des wirtschaftlichen Misserfolgs vergessen lassen würde.

Der Unternehmer Vehbi Koc hat bis zu seinem Tod daran geglaubt. Die beispiellose Erfolgsgeschichte eines türkischen Mannes wird zu einer Volkserzählung. Und für viele geht der Erfolg der Familie Koc über den wirtschaftlichen Bereich hinaus. Es ist der beispielhafte Aufstieg eines Unternehmers, der die Türkei in seiner hyper-inflationären Phase erlebt hat. Es ist der Aufstieg eines einfachen Durchschnittsbürgers, dessen folgenschwere Entscheidungen und Handlungen das heutige Wirtschaftsbild der Türkei prägen sollten. Schon im Jugendalter träumt Koc davon ein erfolgreicher Unternehmer zu werden und bricht sein Studium ab. Wiewohl Koc  vor seinem Tod vordergründig für seine Menschlichkeit und sein soziales Engagement bekannt war, stand die Enteignung der Minderheiten in der Türkei am Anfang seiner unternehmerischen Erfolge.

Dennoch hat der heutige prunkvolle Auftritt des millionenschweren Unternehmens nichts am Menschenbild Vehbi Koc und seiner Geschichte verändert. Sein Erfolg gilt zugleich als Appell und Vorbild für eine ganze Masse von jungen Menschen, deren tiefer Glaube an den internationalen Erfolg der Türkei nahezu unerschütterlich war und ist. Mit dem Bau von Studentenwohnheimen und der Unterstützung von Universitäten, blieb der Multi-Milliardär seinem Volk nah und behielt den Charakter des einfachen und durchschnittlichen Bürgers.

Im Gegensatz zu anderen großen Unternehmern in der Türkei wurde Koc schon immer auch als einfacher Bürger empfunden. Zugleich wurde er als Held gefeiert. Volksnah, einfach, herzlich und sozial engagiert. Diese Elemente versuchte er auch stets in seine Unternehmensphilosophie einzubauen. Sein enormes Vermögen verblasste neben dem weich lächelnden und mit gebeugter Haltung gehenden Menschen. Noch immer erinnert die Erfolgsgeschichte der bedeutendsten Unternehmerfamilie der Türkei jeden Bürger an einen Mann, der an seinen Visionen festhielt und sein Leben einer tiefgreifenden Überzeugung widmete.

An eine Überzeugung, mit welchem die Welt konfrontiert werden sollte. Der Unternehmer glaubte, die Demokratie durch eine starke Wirtschaft unterstützen zu können. Damit waren für ihn auch die Gleichberechtigung und der erhoffte Wohlstand verbunden. Das Leben von Koc ist weniger die Erfolgsstory eines ambitionierten Senkrechtstarters, als viel mehr das Symbol für eine tiefgreifende Veränderung einer ganzen Nation. Gefeiert wird er auch als Nationalheld der einen lang erwarteten Traum eines jeden Bürgers Wirklichkeit werden ließ. Seit Vehbi Koc gilt der Aufstieg einfacher Menschen nicht mehr nur für den American Dream. Die Türkei gilt damit als Land, welches jedem Bürger den sozialen Aufstieg bietet, ganz gleich welche Bedingungen vorherrschen. Der Mann der 1952 General Electric davon überzeugen konnte, die Glühbirnen in der Türkei zu produzieren, hat sein Erbe über das ganze Land gestreut.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments