Alles was mit dem Wort Social beginnt nimmt uns die Angst möglicherweise unbedacht zu handeln oder sich einer moralisch nicht vertretbaren Sache hingegeben zu haben. Aber da gibt es eben seit geraumer Zeit so einiges was mit dem Wort Social beginnt. So zum Beispiel social network oder aber auch social gaming oder social media. Gibt es auch social crime? Na wenn schon, ist doch weniger schlimm als alleine aus dem gutbürgerlichen Rahmen zu fallen oder? Gerne machen wir uns auch vor, dass uns das Wort social in jedem Fall vor verstumpfender Freizeitbeschäftigung wahrt und uns eine besondere Rolle in einer auch wenn nicht so wichtigen Angelegenheit gibt. Denn gemeinsam verblöden signalisiert wenigstens einen solidarischen Untergang. Irgendwann hat das so sanft und freundlich klingende Wörtchen, das in seinem Ursprung die Aufgabe hatte, Regeln und Verhaltensweisen innerhalb verschiedenster Gruppen verständlich zu machen und die daraus resultierenden Herausforderungen zu beschreiben, seinen Weg in die zutiefst zerstreute digitale Welt gefunden. Ganz gelegen. Denn Internetnutzer die mit Pädagogik ohnehin nichts anfangen konnten, waren schon seit dem Siegeszug des Internets davon überzeugt, dass auch sie ungewollt social leiben und leben. Und so kam es, dass sie sich eines Tages dazu entschlossen, das Wörtchen social in jeden ihrer digitalen Ideen einzubauen. Gaming? Ist doch nur was für Idioten, wenn schon social gaming. Das vermittelt in jedem Fall soziale Kompetenz und fördert die Fähigkeit sich sozialen Gruppen problemlos anzuschließen. Zumindest online. Es sei denn sie möchten nur Bilder und Videos teilen, aber natürlich geht auch das nur social. Immerhin sehe ich dann wie social meine Freunde sind und meine Beiträge hochjubeln in dem sie mir skurrile Smileys schicken. Aber mal ehrlich, wer kann schon die Rechte dieses Wortes für sich beanspruchen? Immer wenn es mehr als zwei sind, ergibt sich aus wissenschaftlicher Sicht eine soziale Gruppe. Und obwohl im Netz die physische Anwesenheit zu Wünschen übrig lässt, ist die kommunikative Verbindung zweifellos gegeben. Mist. Die Wissenschaft muss ein neuen Terminus für diesen Unterschied entwickeln.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments