Der „World Happyness Report“ der Vereinten Nationen ermittelte für das Jahr 2016 die Lebenszufriedenheit der Menschen in 157 verschiedenen Ländern. Dem aktuellen Report zufolge sind Menschen in Dänemark am glücklichsten. Gefolgt von der Schweiz, Island und Norwegen. Die Länder Finnland, Kanada, die Niederlande, Neuseeland , Australien und Schweden folgen in absteigender Weise. Deutschland liegt mit Platz 16. hinter den USA im 13.Rang. Zu den Ländern in denen Menschen am unglücklichsten sind, zählen Burundi, Syrien und Togo. Die Studie wurde anhand zweier Methoden erhoben: Die Teilnehmer wurden zum einen nach ihrer insgesamten Zufriedenheit befragt, zum anderen wurde das aktuelle Verhältnis von positiven und negativen Gefühlen untersucht. Da für weltweite Vergleichsstudien nicht beide Datensätze verfügbar sind, konzentrierte sich die Studie hauptsächlich auf die Einschätzung der allgemeinen Lebenszufriedenheit. Ins Auge fiel, dass Frauen ihr Leben weltweit insgesamt positiver als Männer schätzen. Das geht – bis auf wenige Ausnahmen, aus einer Untersuchung von Carol Graham und Soumya Chattopadhyay von der University of Maryland hervor. Was den Unterschied zwischen älteren und jüngeren Menschen angeht, konnte der „World Happyness Report“ ausmachen, dass der jüngere Teil der Befragten am glücklichsten war. Natürlich gab es auch hier starke Abweichungen von Region zu Region. Die Zufriedenheit setzt sich zum größten Teil aus den in den Ländern unterschiedliche Einkommen und der sozialen Unterstützung zusammen. Maßgebend war auch die empfundene Freiheit in Lebensentscheidungen.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments