Die Universität Humboldt zu Berlin bereitet die Einrichtung eines Instituts für islamische Theologie vor. Angesichts der wachsenden Skepsis und ablehnenden Haltung gegenüber dem Islam, welche durch vermehrt ausgeführte Anschläge und politische Debatten der letzten Zeit breite Zustimmung findet, bringt ein solcher Schritt seitens einer Hochschule einen sinnvollen Beitrag in die von der nötigen Objektivität abgebrachte öffentliche Wahrnehmung. Damit entsteht der sechste universitäre Standort für islamische Studien in Deutschland. Das Land Berlin stellt 500.000 Euro für die Gründungsphase im nächsten Jahr bereit. Die Finanzierung wird über ein Sondertatbestand im Rahmen der Hochschulverträge gewährleistet. „Mit dem neuen Studienangebot wird eine Lücke geschlossen. Gerade in Berlin ist der Bedarf an hier ausgebildeten Islamischen Theologen in vielen Bereichen vorhanden. Mit der Festlegung der Hochschule sind wir wieder einen großen Schritt weiter“, erklärte die zuständige Senatorin Sandra Scheeres.

Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin der HU erklärte, dass das Präsidium der HU, mit der Senatsverwaltung zusammen in seinem beschlossenen Grundsatz die Schaffung der Voraussetzungen für die Einrichtung eines Instituts für islamische Theologie herzustellen. „Gemeinsam mit den Gremien der Universität sowie den Glaubensgemeinschaften, Kirchen und Experten werden wir die Frage der Anbindung des Institutes an die Hochschule, aber auch die konzeptionellen Vorstellungen zu Forschung und Lehre intensiv diskutieren,“ so Kunst weiter.

Das Institut beginnt nach derzeitiger Planung im Sommersemester 2017 und soll im Wintersemester 2018/19 aufgenommen werden. Der Wissenschaftsrat hat hierzu die Etablierung eines theologisch kompetenten Beirats vorgeschlagen. Im Frühjahr hatte die Senatorin eine entsprechende Arbeitsgruppe für das geplante Institut eingerichtet in der Vertreterinnen und Vertreter mehrerer Hochschulen, muslimische Verbände und Experten der islamischen Theologie mitwirkten.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments