Kategorien
Feuilleton Medizin

Einblicke in die Geschichte der Medizin

Das Berliner Medizinhistorische Museum der Charité stellt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Topoi im Museum“ noch bis zum 11. September antike Kunstwerke in Form von medizinischen Instrumenten, anatomischen Körperteilmotiven und bemalten attischen Trinkschalen aus, die in der Führung “Die Seele ist ein Oktopus vorgestellt werden. Atmosphärisch untermalt werden die insgesamt zehn Abteilungen von den durch Christoph Geiger geschaffenen großformatigen Bildern, den „ Visual Translations,“ die auch Mitte 2017 im Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt gezeigt werden. Das Zusammenfließen dieser künstlerischen Effekte gewährt imposante Einblicke in das Seelen- und Körperverständnis der Antike. Daneben zeigen Leihgaben von anderen Museen antike Körper und Seelentheorien. Am 7.September zeigt eine unter vielen anderen öffentlichen Kuratorinnen-Führungen unter dem Motto „Die Seele ausstellen“, Einblicke in die Entstehung der Ausstellung zu Körper und Seele. Die Ausstellung „Die Seele ist ein Oktopus“ soll eine anschauliche Vielfalt von Kunstwerken zu altertumswissenschaftlichen Theorien über Seele und Körper zusammenstellen. Die Ausstellung ist ein Konzept der Forscher der Exellenzinitiative “Topoi” und der Alexander von Humboldt-Professur für klassische Altertumswissenschaften und Wissenschaftsgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), das in Zusammenarbeit mit dem Museum entwickelt wurde. Eingerichtet wurde es als Intervention im Präparatesaal Rudolf Virchows. Die Exellenzinitiative Topoi ist ein Kooperationsprojekt zur Erforschung der Antike der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Zur Initiative gehören die Berlin- Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, das Deutsche Archäologische Institut, das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Begleitet wird die Ausstellung von Vorträgen in der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Forschungsthemen aus dem Exzellenzcluster “Topoi” in Berliner Museen vorstellen. Vortragsreihe und Ausstellung werden durch vereinte Mittel aus der Alexander von Humboldt-Professur von Prof. Dr. Philip van der Eijk an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Schering Stiftung ermöglicht. Bislang haben 18.000 Besucher die Austellung gesehen.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments

12 Antworten auf „Einblicke in die Geschichte der Medizin“

Great blog here! Also your website loads up very fast!

What host are you using? Can I get your affiliate
link to your host? I wish my web site loaded up as fast
as yours lol

My brother suggested I may like this web site.
He used to be entirely right. This put up truly made my day.
You can not consider simply how a lot time I had spent for this information!
Thank you!

Nice blog here! Also your site loads up very fast!
What host are you using? Can I get your affiliate link to your host?
I wish my web site loaded up as quickly as yours lol

That is very attention-grabbing, You are an overly
skilled blogger. I’ve joined your rss feed and look forward to seeking more of your wonderful post.
Also, I have shared your web site in my social networks

I have been exploring for a little bit for any high quality
articles or weblog posts in this sort of space .
Exploring in Yahoo I finally stumbled upon this web site.
Reading this info So i am satisfied to convey that I have an incredibly good uncanny feeling I
discovered just what I needed. I such a lot without a doubt will make sure to do not fail to remember this website and give it a look on a constant basis.
0mniartist asmr

Greate pieces. Keep posting such kind of info on your page.
Im really impressed by it.
Hey there, You have performed an excellent job. I’ll certainly digg it and in my opinion suggest to my friends.
I am confident they’ll be benefited from this site. 0mniartist asmr

My coder is trying to persuade me to move to .net from PHP.
I have always disliked the idea because of the expenses.
But he’s tryiong none the less. I’ve been using WordPress on several websites for about
a year and am anxious about switching to another platform.
I have heard great things about blogengine.net.
Is there a way I can transfer all my wordpress posts
into it? Any help would be greatly appreciated!
asmr 0mniartist

Schreibe einen Kommentar zu asmr https://0mniartist.tumblr.com Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.