Viele Schüler kennen es. Das Handy wird von Lehrkräften einkassiert, man muss nachsitzen, oder Strafarbeiten verrichten. Lehrer sind zum Ärger der meisten Schüler am längerem Hebel und kaum wird eine Strafe in Frage gestellt. Aber was ist gesetzlich eigentlich erlaubt? Über das und viele weitere Strafmaßnahmen durch Lehrkräfte haben wir uns informiert und wollen nun dieses Wissen mit euch teilen.

Von Lukas Niemand

Darf mir der Lehrer das Smartphone abnehmen?

Ja! Das darf er. Laut  der meisten Hausordnungen an deutschen Schulen, ist die Benutzung eines Handys während der Unterrichtszeit nicht erlaubt. Allerdings beinhaltet jener Paragraph auch, dass im Wiederholungsfall die Aushändigung nur gegenüber den Eltern bzw. Ausbilder erfolgt. Das ist gesetzeswidrig. Der Schüler kann laut §985 BGB die Herausgabe des Geräts verlangen, da am Ende des Schultages das Besitzrecht der Schule in aller Regel erlischt.

Darf der Lehrer mein Smartphone nach bestimmten Daten durchsuchen?

Hat man zum Beispiel ein Video oder ein Foto im Unterricht gemacht, kann es durchaus vorkommen, dass der Lehrer/die Lehrerin das Handy nach dem gesuchten Daten durchforstet. Aber ist das eigentlich erlaubt?
Absolut nicht! Nicht einmal die Polizei darf das ohne Weiteres.
Die Durchsuchung §102 StPO sowie die Beschlagnahme §98 StPO ist nur erlaubt, wenn ein Polizist dies mit Richterlicher Anordnung tut. Eine Ausnahme wäre, wenn Gefahr im Verzug wäre. Dann darf ein Polizeibeamter das auch ohne richterlichen Beschluss. Damit ist dies aber Sache der Staatsanwaltschaft und man kann dagegen vorgehen.

Darf ein Lehrer/Lehrerin mir die Teilnahme am Klassenausflug untersagen?

In aller Regel dürfen alle Schüler an Ausflügen teilnehmen, da Ausflüge die Klassengemeinschaft stärken. Schüler die nicht teilnehmen dürfen, können schnell in eine Außenseiterrolle geraten. Allerdings müssen Lehrkräfte sicher sein, dass Schüler deren Anweisungen befolgen, schließlich ist er/sie dafür verantwortlich dafür, dass alle Schüler gesund wieder zurück kommen.
Daher dürfen Lehrer(innen) Schüler zwar von Ausflügen ausschließen, allerdings nur unter der Bedingung, dass der Schüler oder die Schülerin des öfteren den Unterricht massiv gestört und auf Ermahnungen nicht reagiert hat. Zudem muss eine Lehrkraft daraufhin den Kontakt zu den Verantwortlichen (Eltern oder Ausbilder) suchen und diese gegebenenfalls als Begleitperson vorschlagen. Zudem Kann eine Klassenkonferenz über den Ausschluss des Ausflugs entscheiden.

Ob Lehrkräfte es uns verbieten dürfen aufs Klo zu gehen (auch während der Prüfung), oder ob der Lehrer/die Lehrerin den Unterricht beendet, berichten wir in der nächsten Ausgabe.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments