Kategorien
Meinung

Über die individuelle Idiotie…

Ob es die meist unergründlichen und verschiedensten Phobien sind, unser höchst individuelles Empfinden, Sprachstörungen, Essgewohnheiten, Schlaf-Wach-Gewohnheiten, Signalwahrnehmungen, unsere Sexualität, Lernfähigkeiten, oder einfach nur das nächtliche Träumen. Dazu kommen immer neuere Psychosen oder seelische Krankheitsverläufe, welche fortwährend ans Tageslicht rücken und Gegenstand moderner Forschungsansätze werden. Unser Gehirn steuert Unmengen an Prozessen. Und die Forschung wird immer auf das Neue vor Rätsel gestellt. Aber auch immer neuere Abgründe des menschlichen Denkens tun sich auf, die uns zwingen, das Gehirn besser zu erforschen und zu verstehen. Krieg, Zerstörung, Habsucht und Liebe. Alles beginnt dort, wo auch das Bewusstsein über uns selbst beginnt. Beim Blick in die eigene Seele. Das in unserem Schädel befindliche Nervenkomplex kann uns die übelsten Streiche bescheren und unsere gewohnte Umgebung anders erscheinen lassen.

Ob man die Erforschung gefährlicher Ideologien doch nicht beim Gehirn ansetzen sollte? Vielleicht gibt es entsprechende Gehirnmuster (?). Dabei ist es fraglich, ob man überhaupt bis zum Auslöser einzelner Phänomene vordringen kann, ganz nach dem „Ding an sich“, von dem Kant einst in seinem richtungsweisenden philosophischen Werk „Die Kritik der reinen Vernunft“ schrieb. Genies und Narren bewegen sich zwischen unvorstellbaren Dimensionen, deren Ergründung sich dem Außenstehenden entzieht. Ich wüsste ein paar Namen aus der Gegenwart, die zu dieser Überlegung passen würden. Möchte sie aber nicht nennen. Ohnehin versteht man viele unserer Zeitgenossen nicht. Die Funktionen einzelner Prozesse im Gehirn lassen sich aus psychiatrischer Betrachtung kaum bestimmten Gesetzen zuordnen. Der Mensch ist leicht zu manipulieren und doch so schwer zu überzeugen. Die blauen Nazis haben es bewiesen. Bestimmte Ereignisse können die Veränderung der ganzen Persönlichkeit oder gar der Gesellschaft nach sich ziehen.Vor allem ist das Gehirn ein Organ, dessen Eigenart und Reaktion immer nur im Kontext des gegenwärtigen Zeitgeistes, samt der ihn umgebenden politischen und kulturellen Beschaffenheit verstanden werden kann.

Das Ei oder das Huhn? Halb voll oder halb leer? Sein oder nicht Sein? Leben oder sterben? Fragen, von denen wir glauben, aber nur glauben, dass sie uns als Mensch auszeichnen. Das menschliche Gehirn ist die Kommando- und Datenverarbeitungszentrale des Organismus und jede noch so kleine Veränderung unserer Umwelt oder unseres Körpers wird von ihr wahrgenommen, verarbeitet und uns als eine der verschiedensten Empfindungen zugeführt. Angst, Freude, Spannung, Zuversicht oder auch Schmerz. Bis heute versuchen sich Neurowissenschaftler und Gehirnforscher an spektakulärsten Studien und Forschungsprojekten, um eines der letzten Geheimnisse des menschlichen Körpers zu verstehen. Und gerade wenn Wissenschaftler vermuten, einer besonderen Sache näher gekommen zu sein, stoßen sie auf ein neues Phänomen, ein neues Wunder. Echte Wunder sind beispielsweise Gewohnheiten. Gewohnheit ist kaum loszuwerden und ist eine Sache unserer Rechenmaschine. Zum Beispiel die Gewohnheit alles zu verteufeln was man nicht versteht.

Eigentlich ist der Anfang der Auseinandersetzungen mit dem inzwischen viel erforschten Teil des zentralen Nervensystems streng genommen auch kaum festzulegen. Denn von Da Vinci über Kant bis Freud ist jede historisch bedeutsame Figur aus Kunst, Philosophie, Psychologie und Wissenschaft in den Bann dieses geheimnisvollen Organs geraten. Alles beginnt hier. Moral, Religion, Politik, Weltanschauung und der markanteste und bezeichnendste Ausdruck der menschlichen Fähigkeit – die höchste Kunst, die Philosophie. Und ja, auch Fremdenhass und Rassismus. Das Gehirn ist die fleischgewordene Form der Individualität oder der individuellen Idiotie und ohne sie ist auch kein Begriff von Sein gegeben. Nichts was wir als menschliches Erbe betrachten, wäre vorhanden, wenn das Gehirn nicht seine Aufgabe machen würde. Jeder Gedanke oder Begriff bliebe ungeboren und damit nicht existent. Eine Vorstellung, die als Universalienstreit durch die Philosophiegeschichte geisterte. Denkgiganten stritten hierbei über das grundlegende Problem vom Verhältnis zwischen der vom menschlichen Verstand unabhängigen Existenz der Ideen und den von der menschlichen Abstraktion abhängigen Allgemeinbegriffen.

Heute drehen sich die Fragen nicht mehr darum was existiert oder nicht existiert, sonder viel mehr darum, was existieren darf. In Wahrheit drehte sich die Faszination der antiken Philosophen um ihr eigenes Organ. Die geheimnisvollen Labyrinthe des Denkens begeisterten die alten Griechen so sehr, dass es zum kulturellen Privileg gehörte, sich den in langen Atemzügen abgehaltenen philosophischen Unterhaltungen anzuschließen. Heute schließt man sich langatmigen Hasspredigten an. Phänomene der Gesellschaft und die aus ihr hervorgehenden Systeme beschäftigten griechische Denker sehr. Rechtsverständnis, die Wunder der Natur, die Ästhetik und andere ordnende und systematisierende Empfindungen und Beobachtungen, wie Ursache und Wirkung wurden lange Zeit der Macht einzelner Göttern zugeschrieben. Dementsprechend waren viele philosophische Ansätze seiner Zeit stark mystisch geprägt. Denn das Denken an sich wirkte ohne wissenschaftliche Erkenntnisse, unter anderem auch über das menschliche Denkorgan, geradezu unecht und phänomenal. Der Funke eines Gedankens löste eine Reihe von Ursache-Wirkung-Diskussionen und Existenzfragen aus. Fragen dieser Art sollten die gesamte Philosophie zum Kriegsschauplatz der Denkgiganten machen. Dass aus Kriegen ein Fortschritt entstehen kann, gehört inzwischen lediglich den Seiten der Geschichtsbücher. Heute ist nicht mehr nur die Philosophie ein Wunder des Gehirns. Aber ich bin ja nicht schuld, wenn ich denke. Oder?

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments

15 Antworten auf „Über die individuelle Idiotie…“

I just like the helpful info you supply to your articles.

I will bookmark your blog and test once more here frequently.
I am somewhat sure I will be told plenty of new stuff
proper right here! Good luck for the next!

Hey are using WordPress for your blog platform?
I’m new to the blog world but I’m trying to get started and set up
my own. Do you require any coding expertise to make your own blog?
Any help would be really appreciated!

Right here is the right webpage for anyone who
really wants to understand this topic. You realize so much its
almost tough to argue with you (not that I really will need to…HaHa).

You definitely put a new spin on a subject that
has been written about for ages. Great stuff, just great!

Hi there! I just wanted to ask if you ever have any trouble with hackers?
My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing several weeks of hard work due to no
backup. Do you have any solutions to prevent hackers?

Hi would you mind letting me know which web host you’re utilizing?

I’ve loaded your blog in 3 different internet browsers and I must say this
blog loads a lot faster then most. Can you recommend
a good hosting provider at a fair price? Thanks a lot, I appreciate
it!

I’m not sure exactly why but this web site is loading very
slow for me. Is anyone else having this issue or
is it a problem on my end? I’ll check back later and see if the
problem still exists. asmr 0mniartist

Hi! Quick question that’s entirely off topic.
Do you know how to make your site mobile friendly?
My website looks weird when browsing from my iphone 4.
I’m trying to find a template or plugin that might be able to fix this problem.
If you have any suggestions, please share. Many thanks! 0mniartist
asmr

I think what you published made a lot of sense. However,
think about this, suppose you were to create a awesome post title?
I am not saying your content is not good,
but what if you added a title that grabbed folk’s attention?
I mean Über die individuelle Idiotie… is a little vanilla.
You could glance at Yahoo’s home page and note how they write article headlines to grab viewers to click.
You might add a video or a related pic or two to grab people interested about what
you’ve written. In my opinion, it would bring your website a little livelier.
0mniartist asmr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.