Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson unterstützt die Opfer der jüngsten Serie von Hurricane-Katastrophen Harvey, Irma und Maria mit einer Spende von eine Million Dollar an die Kinderhilfsorganisation Save the Children. Der Beitrag soll in sofortige Hilfsmaßnahmen vor Ort und in die psychologische Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen einfließen. In den vergangenen Monaten August und September hatte eine Reihe von Wirbelstürmen, dessen Ausmaße als historisch eingestuft wurden und Windgeschwindigkeiten von bis zu 290 km/h erreicht hatten, viele Tote gefordert und Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Die Wirbelstürme zogen hauptsächlich durch Mexico, Puerto Rico und Teile der USA. Bis heute kämpfen Regierung und Menschen mit den Folgen unermesslicher Verwüstungen. „Um diesen jungen Überlebenden zu helfen, ist Johnson & Johnson stolz darauf, einen Beitrag in Höhe von 1 Million US-Dollar für die Unterstützung der Hurrikan- und Erdbebenhilfe in allen drei Regionen bekanntzugeben“, gibt der Konzern auf seiner offiziellen Firmenwebsite bekannt. “Seit mehr als einem Jahrhundert unterstützt Johnson & Johnson Gemeinden in aller Welt beim Wiederaufbau nach Naturkatastrophen”, teilte Vizepräsident Joaquin Duato mit.

Please follow and like us:
0
20
Pin Share20

Comments

comments